Brandt, Marianne

Marianne Brandt, Künstlerin, 1893-1983

Mit ihren Produktentwürfen in der Metallwerkstatt am Bauhaus, von denen einige als Design-Klassiker noch heute nachgebaut werden, zählt Marianne Brandt zu den bekannten Bauhaus-Künstlerinnen. Zwischen ihr und dem Leiter der Metallwerkstatt László Moholy-Nagy entwickelte sich ein enges Verhältnis. 1929 schloss sie ihr Studium mit dem Bauhausdiplom ab und arbeitete vier Monate lang im Architekturbüro von Walter Gropius in Berlin als Innenarchitektin. In der Zeit des Nationalsozialismus wohnte sie ohne größere eigene Einkünfte in Chemnitz, zumeist in ihrem Elternhaus. Von 1949 bis 1951 lehrte sie als Dozentin für Holz, Metall und Keramik an der Dresdner Hochschule für Werkkunst.