Dauthendey, Max

Max Dauthendey, Dichter und Maler, 1867-1918

In seinem von zahlreichen Reisen durch drei Kontinente bestimmten Leben lernte Dauthendey eine Vielzahl von Künstlern kennen, unter ihnen etwa Stefan George, Hofmannsthal, Rilke, Strindberg, Wedekind und Robert Walser. Auf seiner zweiten Weltreise erfüllte sich sein schon zu Schulzeiten gefasster Plan, in die niederländische Kolonie Java zu gehen, der ausbrechende Erste Weltkrieg jedoch und die Internierung deutscher Staatsangehöriger in der Kolonie Niederländisch-Indien verhinderten seine Rückkehr; Dauthendey verstarb dort 1918 an einer Malariaerkrankung. Er gilt als einer der bedeutendsten Vertreter des Impressionismus in Deutschland und als einer der Vorläufer des literarischen Expressionismus.