Diesel, Rudolf

Rudolf Diesel, Ingenieur und Erfinder, 1858-1913

Rudolf Diesel studierte an der Technischen Hochschule München und sammelte praktische Erfahrungen in der Maschinenfabrik der Gebrüder Sulzer in Winterthur und bei der Herstellung von Lindes Eismaschinen. Unter finanzieller Beteiligung der Firma Krupp entwickelte er seit 1893 in der Maschinenfabrik Augsburg (später MAN AG) den Dieselmotor und fertigte 1897 das erste funktionstüchtige Modell, das auf der Pariser Weltausstellung i. J. 1900 mit dem Grand Prix ausgezeichnet wurde. 1910 erhielt das erste Hochseeschiff einen Dieselmotor, zwei Jahre darauf gab es die erste Diesellokomotive. Nach ihm benannt wurden u. a. ein Asteroid und die 1910 gegründete Nürnberger Rudolf-Diesel-Fachschule.