Zweig, Stefan

Stefan Zweig, Schriftsteller, 1881-1942

Stefan Zweig war ein österreichischer Schriftsteller. Vor allem Zweigs Prosawerke und romanhafte Biografien („Joseph Fouché“, „Marie Antoinette“) finden bis heute ein Publikum. Das Gesamtwerk zeichnet sich durch eine hohe Dichte an Novellen und historisch basierten Erzählungen aus. In der „Schachnovelle“, Zweigs wohl bekanntestem Buch, kämpft die bürgerliche Humanität gegen die Brutalität einer entfremdeten Welt an. Ein kühl kalkulierender, roboterhafter Schachweltmeister, spielt gegen einen Mann, der von den Nationalsozialisten in Isolationshaft gefangengehalten wurde. Weitere bekannte Werke sind die Novelle „Amok“ (1922) und das autobiografische Werk „Die Welt von Gestern“ (1942).