Eleria, Karl [d. i. Pseud. für Michaeler, Carl Joseph]. Hat dich keiner verdammt? eine frische Anfrage für die Langeweile bey den Klostergelübden und dem Cälibate; zugleich eine Antwort auf die kurze Erinnerung eines Ungenannten wegen der Ordensgelübde.

Wien, Mathias Andreas Schmidt, 1783.

182 SS. Halbpergamentband im Stil der Zeit um 1920 unter Verwendung alten Materials (Deckelbezüge mit Kattunpapieren und Vorsatzpapiere um 1800) angefertigt, Rückenvergoldung und goldgeprägtes rotes Rückenschildchen. 8vo.

 300,00

Einzige Ausgabe.

Exemplar aus der Bibliothek des Wiener Bibliophilen Theodor v. Karajan mit dessen Exlibris am Titel verso. Der Germanist und Historiker Karajan (1810-73) war der dritte Präsident der Akademie der Wissenschaften, verfaßte bedeutende historische und philologische Abhandlungen und gab wichtige Texteditionen heraus. 1848 wurde er fürs rechte Zentrum ins Parlament gewählt; sein Professorenamt mußte der Sohn griechischer Eltern aufgrund der Diskriminierung der Nichtkatholiken niederlegen.

Später in der Bibliothek von Dr. Hans Wittak mit dessen von Rudolf Köhl entworfenen Exlibris am vorderen Innendeckel.

Nicht im Auktionshandel nachgewiesen; nur 2 Exemplare in Bibliothekskatalogen nachweisbar (ÖNB; WStLB). Seltenes Josephinicum über den Zölibat in einem Exemplar mit interessanter Provenienz.

Wernigg 3299. Nicht bei Hayn/Gotendorf. Nicht bei Holzmann/Bohatta oder Weller (Pseud.).

Art.-Nr.: BN#12359 Schlagwörter: , , ,