Fessler, I[gnaz] A[urelius]. Die drey großen Könige der Hungarn.

Karlsruhe, o. Dr., 1809.

VIII, 9-480 SS. Mit gest. Frontispiz und gest., ill. Titel. Pappband der Zeit mit gepr. Rückenschildchen. 8vo.

 120,00

Zweite Ausgabe.

Das in sich abgeschlossene, schon im Vorjahr in Breslau erschienene Werk über die Ungarnkönige Stephan, Ladislaus und Koloman bildet in dieser Ausgabe den letzten Teil von Fesslers "Gemälde aus den alten Zeiten der Hungarn" (die anderen Teile zu Mathias Corvinus bzw. Attila, König der Hunnen).

Der österreichische Kapuziner und Orientalist Feßler (1756-1839) trat 1791 zum evangelischen Glauben über und wurde "1798 preußischer Staatsbeamter in Berlin, wo er als Erzähler, Publizist und Reformer der preußischen Freimaurerei tätig war. Jean Paul, Fichte, Schelling und die Brüder Schlegel zählten zu seinen Bekannten. 1809 ging Feßler als Prof. der Orientalistik nach St. Petersburg, wurde 1819 Bischof der deutschen Gemeinde in Rußland und war zuletzt Superintendent in St. Petersburg" (DBE).

Einband berieben; Ecken und Kanten bestoßen. Papierbedingt durchgehend etwas braunfleckig.

Vgl. Goedeke V, 494, 11.

Art.-Nr.: BN#19578 Schlagwörter: ,