Manfredini, Vincenzo. Regole armoniche o sieno precetti ragionati per apprender la musica. Seconda edizione corretta, ed accresciuta.

Venedig, Aldolfo Cesare, 1797.

(4), 207, (1) SS. Mit 20 mehrf. gefalt. gest. Notentafeln.

(Beigebunden) II: Asioli, B[onifacio]. Principi elementari di musica adottati dal R. Conservatorio di Milano per le ripetizioni giornaliere degli alunni. Mailand, (Carlo Dova für) Giovanni Ricordi, [1811]. 49, (3) SS. Mit 3 mehrf. gefalt. gest. Notentafeln. Halblederband der Zeit mit goldgepr. Rückentitel. Dreiseitiger gesprenkelter Farbschnitt. Lesebändchen. Gr.-8vo.

 1.500,00

Zweite Ausgabe des prächtig ausgestatteten Schulwerks (EA 1775 bei Zerletti). Umfaßt "sowohl das gesamte Gebiet der Gesangs-Technik als auch die im Gesang und im Instrumenten-Spiel gebräuchlichen Verzierungen sowie die Regeln des Akompagnements und der Satztechnik. Außerdem gibt Manfredini Hinweise, wie man gewisse Stücke zu interpretieren hat" (MGG). V. Manfredini (1737-99) war Kapellmeister von Zarin Katharina II. und Lehrer ihres Sohnes Paul gewesen, bevor er sich 1768 nach Bologna zurückzog, wo er sein vorliegendes theoretisches Hauptwerk verfaßte. Seine Auffassungen zur Gesangspädagogik zogen die scharfe Kritik Mancinis auf sich. "The second edition (Venice, 1797) was much revised and enlarged with new sections on singing and counterpoint" (New Grove).

Beigebunden ist die (undatierte) "seconda edizione" (Kolophon) von Asiolis wohl wichtigstem Lehrwerk, den "Principi elementari de musica" (EA Mailand, 1809). "Als Lehrer erfreute [Asioli] sich großen Rufs, auch Mozarts Sohn zählte zu seinen Schülern [...] Asioli war neben Simon Mayr zu seiner Zeit einer der gefeiertsten Meister in Italien. Seine musiktheoretischen und methodischen Schriften [...] haben im 19. Jh. noch lange weiter gewirkt und seinen Ruf als Lehrer über die Zeit seiner persönlichen Wirksamkeit erhalten" (MGG I, 753f.). In allen Ausgaben selten; seit 1950 nicht auf Auktionen nachgewiesen.

Einband am Rücken etwas berieben; Vordergelenk geplatzt, innen papierbedingt leicht braunfleckig. Insgesamt schöner Sammelband mit zwei bedeutenden Schulwerken zur musikalischen Theorie und Praxis.

I: Hirsch I, 343. Eitner VI, 299. New Grove XI, 615. MGG VIII, 1580. RISM B/VI, 533 u. M-019b. ICCU CFIE\024653. OCLC 17704373. Vgl. Fétis V, 427. Slg. Wolffheim I, 800. Gregory/Bartlett I, 164.

II: Eitner I, 218. Vgl. MGG I, 754. New Grove I, 656. Nicht in der Slg. Wolffheim oder Hirsch.

Art.-Nr.: BN#19891 Schlagwort: