Besange, Hieronymus, OSB (Hrsg.). Fasciculus myrrhae collectus ex omnibus angustiis, et doloribus patientis pro humano genere salvatoris. Complectens praeter concordem SS. IV evangelistarum narrationem, piissima quaeque SS. patrum, et ecclesiae doctorum sensa, quae de sacratissima Christi passione sparsim in scriptis suis prodidere.

Steyr, Gregor Menhardt, 1766.

2 Bde. (30), 420 SS. 421-864 SS. Lederbände der Zeit mit goldgepr. Rückenschildchen (leicht abweichend gebunden). Dreiseitiger Rotschnitt. 8vo.

 150,00

Einzige Ausgabe.

Der Kirchenrechtler Hieronymus Besange (1726-81), Sohn eines Freiherrn und Oberstleutnants im Dragonerregiment Batthyany und einer Gräfin Auersperg, kam im Alter von neun Jahren an das Benediktinerstift Kremsmünster, wo er seit 1755 die Heilige Schrift lehrte.

Einbände berieben und wurmspurig; innen unterschiedlich gebräunt. Exemplar aus der Stiftsbibliothek Kremsmünster; am vorderen Innendeckel des 1. Bands zeitgenöss. gestempelter Besitzvermerk "PHB" (das Besitzermonogramm des Verfassers selbst).

Pachmayr IV, 785, IV. Wurzbach I, 347.

Art.-Nr.: BN#22021 Schlagwort: