Buresch, Karl, Politiker (1878-1936). Briefausschnitt mit eigenh. U. ("Landeshauptmann DrKarl Buresch").

O. O. u. D.

15:31 mm. Mit einem alt montierten Zeitungsausschnitt und alt auf Trägerpapier montiert.

 30,00

Karl Buresch, 1906 Gründungsmitglied des Niederösterreichischen Bauernbundes, wurde 1919 Mitglied der Konstituierenden Nationalversammlung, dann des Nationalrats und 1922 Landeshauptmann von Niederösterreich. "Nach dem Rücktritt der Regierung Ender bildete Buresch mit Unterstützung des Landbundes und der Großdeutschen Fraktion 1931 eine Regierung, die als schwaches Übergangskabinett galt. Die Verluste der Christlich-Sozialen bei den Landtags- und Nationalratswahlen 1932 zugunsten der Nationalsozialisten veranlaßten Buresch zum Rücktritt. 1933-35 war er unter Dollfuß und Schuschnigg Finanzminister, danach Minister ohne Portefeuille. 1936 wurde er Gouverneur der Postsparkasse; im gleichen Jahr wählte er den Freitod" (DBE).

Art.-Nr.: BN#23679 Schlagwort: