Albrecht, Erzherzog von Österreich und Herzog von Teschen (1817-1895). Brief mit eigenh. U.

Korpsquartier Leitmeritz, 22. II. 1850.

4 SS. auf Doppelblatt. Folio.

 180,00

An das Landesmilitärkommando in Prag betr. "des von Seiner Majestät sankzionierten Reorganisations-Planes" der Sanitätskompagnie, der "wie folgt bestimmt worden sei [...] Was die Mannschaft [...] anbelangt, so soll sie aus Individuen verschiedener Nationalitäten zusammen gese[t]zt sein und bei dem 3. Armeekorps aus 100 Mann slawischer, 50 Mann deutscher, und 50 Mann italienischer Nationalität bestehen, das gleich Verhältniß soll auch bei den Chargen beobachtet werden [...]".

Erzherzog Albrecht sollte Jahre später, nach der Schlacht von Königgrätz, den Oberbefehl über das gesamte kaiserliche Heer übernehmen. Als Generalinspekteur hatte er wesentlichen Anteil an der Reorganisation der Armee.

Etwas gebräunt und angestaubt sowie mit kleineren Randläsuren.

Art.-Nr.: BN#25328 Schlagwort: