Rainer Ferdinand, Erzherzog v. Österreich (1827-1913). 2 eigenh. Briefe mit U.

Wien und Baden bei Wien, 1892 und 1894.

Zusammen (1½+2½ =) 4 SS. auf 4 (= 2 Doppel-)Blatt. Gr.-8vo. Jeweils mit eh. adr. Kuvert.

 650,00

An den Kunsthistoriker Jakob von Falke (1825-1897), den Direktor des Österreichischen Museums für Kunst und Industrie (heute das Museum für angewandte Kunst), dem er zum Ableben von dessen Gattin kondoliert (Br. v. 25. XI. 1892) und betr. dessen Pensionierung: "[...] Durch volle 30 Jahre, von der Gründung dieser Anstalt, bis zum heutigen Tage, an der Leitung derselben mitbetheiligt, und durch eine Reihe von Jahren dieselbe selbstständig leitend, haben Sie in dieser Stellung hervorragende Erfolge erzielt. Meiner Ansicht nach wurde das Museum während dieser Zeit stets in der richtigen ursprünglich gedachten Bahn erhalten, durch enge Verbindung mit der Schule und dem Kunstgewerbe, der Kunstindustrie die Wege zu weisen, welche dieselben zu befolgen haben. Wie ich hoffe, wird auch in Zukunft unsere Anstalt ihren Platz voll ausfüllen [...]".

Tls. mit kleinen Randläsuren.

Art.-Nr.: BN#25819 Schlagwort: