Rainer Ferdinand, Erzherzog v. Österreich (1827-1913). Eigenh. Brief mit U.

Wien, 27. I. 1895.

1 S. auf Doppelblatt. Gr.-8vo. Mit eh. adr. Kuvert.

 120,00

An den Bildhauer Otto König (1838-1920), damals Professor an der Wiener Kunstgewerbeschule: "Neulich haben Sie mir mündlich mitgetheilt, daß Sie die Absicht haben, nach dem bestehenden Modelle der Büste Seiner Majestät des Kaisers einen Guß ausführen zu lassen, um an demselben, nach Wegna[h]me des Ordenskleides, die Marschalls-Uniform, anzubringen. Sollten Sie diese Arbeit bis vor dem 8. künftigen Monates, an welchem Tage ich abzureisen gedenke, so weit gebracht haben, daß man dieselbe, wenn auch nur grob skizzirt, besehen kann, so daß man sich eine Vorstellung des Ganzen machen könne, bitte ich Sie mich hievon in Kenntnis zu setzen [...]".

Der Sohn Erzherzog Rainer Josefs von Österreich trat 1843 in den Militärdienst ein, wurde 1852 Inhaber eines Infanterie-Regiments und 1861 Feldmarschalleutnant. Vier Jahre lang war er Präsident des ständigen Reichsrats, später Ministerpräsident und gehörte über vierzig Jahre lang dem Herrenhaus an. Zudem Kommandant der österreichischen Landwehr und Feldzeugmeister, fungierte er auch mehr als 50 Jahre als Kurator der Akademie der Wissenschaften.

Art.-Nr.: BN#26165 Schlagwort: