Griffiths, J[ohn]. Travels in Europe, Asia Minor, and Arabia.

London, T. Cadell & W. Davies (printed by John Brown in Edinburgh), 1805.

XIX, (1), 396 SS. Mit gest. Frontispiz (W. I. Thomson pinx., E. Mitchell sculp.), gest. Faltkarte und 4 gest. Tafeln (davon 2 gefaltet). Neuerer marmorierter Halblederband mit goldgepr. rotem Rückenschildchen. Gr.-4to.

 1.200,00

Erstausgabe, gewidmet der Reiseschriftstellerin Elizabeth Craven (Markgräfin von Ansbach-Bayreuth, ehemalige Gattin des Earl of Berkeley und Freundin von Horace Walpole). Griffiths bereiste den Orient im Jahre 1785 als Grieche verkleidet. Seine Reise führte ihn über Konstantinopel und Chios, Smyrna, Sardis, Konia und Taurus nach Syrien, Antiochia und Aleppo. In Muskat (Oman) schildert er mit Befremdung einen orientalischen Tanz (Nautch).

Papierbedingt teils leicht gebräunt bzw. braunfleckig, ansonsten schön erhalten. Unbeschnittenes Exemplar.

Atabey 530. Blackmer 755 (ohne den Vortitel). Weber II, 607 (zählt nur 2 Tafeln). Gay 3573. Graesse III, 155. OCLC 4951921.