Sitt, Hans, Musiker (1850-1922). Eigenh. Brief mit U.

Leipzig, 6. I. 1905.

1½ SS. 8vo.

 150,00

Dankt dem namentlich nicht genannten Adressaten für die Übermittlung dreier Violinstücke: "Eulenberg hat mir zwar noch keine Mittheilung gemacht, ich werde aber, sobald ich ihn treffe gleich bitten, mir die Manuscripte zu zeigen. Ich bin auch im Voraus darüber nicht im Zweifel, dass mir die Stücke sehr gefallen werden, müssten diese nicht von einem so feinsinnigen Tonsetzer stammen, wie Sie es eben sind [...]".

Hans Sitt kam 1882 als Leiter der Kristallpalastkapelle nach Leipzig. Dort gründete er die Populärkonzerte und lehrte am Leipziger Konservatorium.

Art.-Nr.: BN#34340 Schlagwort: