Laurencin d'Armond, Ferdinand Peter Graf, Musikschriftsteller (1819-1890). Eigenh. Brief mit U.

Wien, 26. I. 1881.

2½ SS. 8vo.

 200,00

An einen namentlich nicht genannten Adressaten: "Ihre freundliche Aufforderung an Ihrem gediegenen musikwissenschaftlichen Organ mitzuarbeiten kommt mir ebenso erwünscht, als sie mich ehrt.

Ich werde mich daher mit wahrer Freude an Ihrem Organ schriftstellend betheiligen. Nur bedaure ich, dass Sie bezüglich eines Correspondenten über hierortige Musikangelegenheiten schon früher Ihre Verfügung getroffen haben. Ich hätte dieses Amt mit ebenso großem Freudeneifer geführt. Unter so bewandten Verhältnissen streiche ich aber gern die Segel gegenüber einem so gewiegten Schriftstellercollegen von der Art und dem Gepräge Eduard Schelles [...]".

Der Sohn des Obersthofmeisters des musikliebenden Erzherzog Rudolph in Olmütz war seit 1852 als freier Schriftsteller tätig.

Art.-Nr.: BN#34725 Schlagwort: