Schreder, Karl, Schriftsteller, Journalist und Maler, 1863-1924. Sammlung von 77 eigenh. Briefen, Postkarten u. eh. Visitkarten von Komponisten, Schriftstellern und Musikern an Schreder.

Meist Wien, 1894-1920.

Zusammen 96½ SS. Verschiedene Formate.

 1.800,00

Umfangreiche Sammlung von Schriftstücken aus dem Nachlaß des Wiener Schriftstellers, Journalisten und Malers Karl Schreder. Neben seiner Tätigkeit als Landschaftsmaler war der vielseitige Künstler vorwiegend schriftstellerisch tätig, erregte 1896 mit einer Artikelserie über bildende Kunst einiges Aufsehen und wurde Kunstreferent beim ‘Deutschen Volksblatt’ und, nach dessen Einstellung 1922, bei der ‘Deutschösterreichischen Tages-Zeitung’. Nach 1917 gehörte er als künstlerischer Beirat der Wiener Volksoper an, an der die meisten der von ihm verfaßten und häufig auch von ihm selbst vertonten Bühnenwerke aufgeführt wurden. Seine Märchenspiele erreichten große Popularität und trugen ihm den Beinamen ‘Wiener Märchenonkel’ ein.

Neben Briefen, Post- und Visitkarten der Komponisten Edmund Eysler (zwei eh. Postkarten, eine davon mit eh. U. Alexander Girardis, 3 gedr. Visitkarten mit eh. Grußzeilen sowie eine eh. U. auf einer Postkarte von fremder Hand) und Franz Lehar (4 eh. Br. und 1 eh. Postkarte mit U. sowie 1 Telegramm), der Hofopernsängerin Lotte Lehmann (Visitkarte mit zwei eh. Zeilen) und der Schauspielerin Stella von Hohenfels Berger (Visitkarte mit 4 eh. Zeilen und Datum) finden sich in der reichhaltigen Sammlung auch Schriftstücke von Rudolf Bibl (Komponist und Hofkapellmeister, 1832-1902, Visitkarte mit 2 eh. Zeilen und Datum), Cäcilie Cerri (Primaballerina an der k. k. Hofoper, 1872-1931, Visitkarte mit 3 eh. Zeilen und U.), Franz Christel (Schriftsteller, 1865-1931, 12zeiliges eh. Gedicht 'An Mozart'), Karl Wilhelm Drescher (Musikdirektor, 1850-1925, 3 eh. U. auf Briefausschnitten), Karl Godlewski (Clown und Tänzer, 1862-1949, ein zweiseitiger eh. Br. mit U. sowie 2 eh. beschr. Visitkarten), Joseph Friedrich Hummel (Dirigent, 1841-1919, 2 eh. Br. mit U.), Richard Heuberger (Komponist und Musikschriftsteller, 1850-1914, 2 eh. Postkarten mit U.), Viktor Keldorfer (Komponist und Chorleiter, 1873-1959, ein eh. Br. mit U. sowie Brieffragment mit eh. U.), Elise ('Liesl') Kienzl (Malerin, geb. 1886, gedr. Visitkarte mit 6 eh. Zeilen), Adolf Kirchl (Komponist und Dirigent, 1858-1936, 2 eh. Br. m. U. sowie ein eh. dreizeiliges Notenmanuskript mit Datum und U.), Karl Krafft-Lortzing (Enkel des Komponisten Albert Lortzing, Kapellmeister und Opernkomponist, gest. 1923, eh. Postkarte mit U.), Joseph Mantuani (Musikwissenschaftler und Kunsthistoriker, 1860-1933, eh. Br. mit U.), Amalie Materna-Friedrich (Sängerin, geb. 1847, Visitkarte mit 6 eh. Zeilen, U. und Datum), Max von Millenkovich-Morold (Schriftsteller, 1866-1945, eh. Postkarte m. U.), Adolf Müller (Komponist und Dirigent, 1839-1901, 5 eh. Br. m. U.), Bella Paalen (Opernsänger, 1881-1964, eh. Br. mit U.), Dominikus Josef Peterlini (Musiker, 1875-1944, Visitkarte mit 4 eh. Zeilen), Josef Pommer (Schulmann und Volksliedforscher, 1845-1918, eh. viereinhalbzeiliges Widmungsblatt mit U.), Arthur Preuss (Sänger, 1878-1944, Visitkarte mit 4 eh. Zeilen und U.), Josef Reiter (Komponist, 1862-1939, 2 eh. Br. mit U.), Emil Steger (Sänger, 1858-1929, Visitkarte mit 2 eh. Zeilen, Datum und U.), Felix Weingartner (Dirigent und Komponist, 1863-1942, ein eh. Br. mit U., eine Visitkarte mit 2 eh. Zeilen, Datum und U., 3 eh. U. auf Briefausschnitten sowie ein eh. Skizzenblatt mit Aufführungshinweisen zu Halèvys Oper 'Die Jüdin'), Albrecht Josef Anton Weltner (Ps. Oskar von Eichentreu, Schriftsteller, 1855-1914, 39zeiliges Gedicht 'Mozart. Eine Reflexion' mit Datum und U.), Franz Josef Zierer (Kirchenkomponist, 1822-1903, eh. Partitur zu 'Asperges me. Für vier Singstimmen und Orgelbegleitung". 4 SS. auf Doppelblatt. Großformat. Signiert), Carl Michael Ziehrer (Komponist, 1843-1922, 2 Briefausschnitte mit je 1 eh. Grußzeile und U.) u. v. a.

Beiliegend ein Brief des Generalsekretärs der Konzerthausgesellschaft Egon Hugo Seefehlner (geb. 1912.), eine an den Hoftheaterintendanten Albert Weltner adressierte Visitkarte des Schriftstellers Rudolf Baumbach (1840-1905, in eh. Kuvert), eine gedr. Visitkarte von Caroline Hantschl, ein Blatt vom Grabe Johann Strauss' und eine Blume vom Grabe der Schauspielerin Therese Krones (1801-1830) sowie ein Programmheft der Wr. Festwochen a.d. Jahr 1974 zum Schwerpunkt der Feiern zum 100. Geburtstag von Edmund Eysler (20 SS. Bedr. Papierumschlag. Kl.-Folio).

Art.-Nr.: BN#3574 Schlagwort: