Blumenreich, Franziska, Schriftstellerin (1849-1899). Eigenh. Briefkarte mit U. ("F. v. Kapff-Essenther").

Berlin, 28. V. 1888.

2 SS. Qu.-kl.-8vo.

 120,00

An einen namentlich nicht genannten Adressaten: "Da mir in Wien berichtet wurde, daß Sie die große Güte hatten, meinem Roman 'Ziel und Ende' einige Zeilen zu widmen, so erlaube ich mir, die Bitte an Sie zu richten, Sie möchten mir die betreffende Nummer gütigst angeben, damit ich das mir so wertvolle Blatt eruieren kann [..]".

Franziska Blumenreich schrieb zahlreiche Romane und Erzählungen, zum Teil über die Wiener Gesellschaft (u. a. "Ziel und Ende", 1888). "Durch Erwerbssorgen zwar zu allzu rascher und vielseitiger Schriftstellerei gezwungen, erwies sie sich in ihren ausgereifteren Werken, mit denen sie wertvolle Zeitdokumente schuf, als hochbegabte Vertreterin der feministischen Literatur" (ÖBL).

Auf Briefpapier mit gedr. Briefkopf.

Art.-Nr.: BN#36035 Schlagwörter: ,