Seydlitz, Melchior von. Gründtliche Beschreibung der Wallfart nach dem heiligen Lande, neben Vermeldung der jemmerlichen und langwirigen Gefengnuß derselben Gesellschafft [...]. Auffs newe vom Authore ubersehen und corrigirt [...]. Allen Christen, und insonderheit denen vom Adel zu guter Nachrichtung in Druck gefertiget.

(Görlitz, Ambrosius Fritsch, 1584).

160 unnum. SS. Titel in rot und schwarz gedruckt. Mit großen Titelholzschnitt in rot und schwarz sowie 3 (1 ganzseit., 2 wdh.) Textholzschnitten. Neuerer Pergamentband im Stil der Zeit auf 3 durchzogenen Bünden. Im Maßschuber. 4to.

 9.500,00

Seltene Ausgabe der erstmals 1580 erschienenen Beschreibung der Wallfahrt des schlesischen Adligen Melchior von Seydlitz während der Jahre 1556-59. Erwähnt auch "Mecha", "welchs bey 16 Tagreysen von Jerusalem ist" (K2). "Die Gesellschaft Seydlitz’ wurde in Palästina gefangen und in Ramleh vom 'ehrliebenden Kriegsmann' Hans von Ehrenberg besucht" (Tobler). Die Reiseroute führte von Breslau nach Mailand, Venedig, Korfu, Zypern, nach Jerusalem und zurück über Konstantinopel, Venedig, Augsburg und Prag. Der schöne Titelholzschnitt zeigt die Gefangennahme mit landschaftlichem Hintergrund (im Text zweimal wiederholt), der blattgroße Textholzschnitt das Heilige Grab zu Jerusalem.

Gering gebräunt, vereinzelte zeitgenöss. Unterstreichungen und Marginalien in roter Tinte. Gelöschter Stempel am Titel verso.

VD 16, ZV 14388. Röhricht 710. Yerasimos S. 245. Vgl. Tobler 76.