Robert, Emerich, (eigentlich Magyar, Emmerich) Schauspieler (1847-1899). Eigenh. Brief mit U.

O. O., 16. II. 1895.

2 SS. auf gefalt. Doppelblatt. 8vo.

 140,00

An Herrn von Spiegel: "Wollen Sie und das hochverehrte Comité mein aufrichtigstes, herzlichstes Bedauern entgegennehmen, dem Concordia-Ball nicht anwohnen zu können. Wie Sie sich erinnern werden, habe ich mich bei der Vorstellung von ‚Nathan' im Carlsthater derart erkältet, daß ich über drei Wochen das Zimmer zu hüten gezwungen war […]".

Robert Emerich debütierte 1865 am Zürcher Aktientheater, kam 1866 an das Stuttgarter Hoftheater und 1868 an das Kgl. Schauspielhaus Berlin, dessen Mitglied er wurde. 1872 folgte er der Berufung Heinrich Laubes an das neu gegründete Wiener Stadttheater, verließ diese Bühne gemeinsam mit Laube 1874 und unternahm Gastspielreisen. 1875-78 trat er zeitweise wieder am Stadttheater in Wien auf und wechselte 1878 an das Burgtheater, dem er bis zuletzt angehörte.

Art.-Nr.: BN#39505 Schlagwort: