Strauß, Eduard, Komponist und Kapellmeister (1835-1916). Eigenh. Brief mit U.

Wien, 25. XI. 1906.

4 SS. auf Doppelblatt. 8vo.

 190,00

An einen Arzt mit der Bitte um fachlichen Rat und einen Hausbesuch, mit Schilderung seiner schweren Krankheitsgeschichte vergangener überstandener sowie gegenwärtiger Leiden. Auch interessiere er sich dafür, ob der Adressat eine Unterredung mit Strauß' Hausarzt Dr. Kölbel wünsche: "Ich überstand seit 1901 fünf Nierenbecken-Entzündungen. Ich überstand außerdem malaria tropica mit 51 Tagen Krankenlager, mit hinzugetretener Lungen- und Rippenfell-Entzündung, im weiteren Verlaufe derselben Krankheit Bronchial-Catarrh mit Lungenblutungen! Im September dieses Jahres zeigte sich ein Prostata-Leiden, an dem ich noch laboriere. Im November trat nun aber ein Herz-Affect auf, dessen Erscheinungen mich über den Charakter dieser Krankheit, den Atembeschwerden und temporären Herzschmerz nicht in Zweifel lassen [...]".

Mit blind gepr. Briefkopf "Hofballmusik-Director".

Art.-Nr.: BN#41990 Schlagwörter: , ,