Mit eigenhändiger Widmung des Komponisten

Beethoven, Ludwig van, Komponist (1770-1827). Fidelio. Eine Grosse Oper in 2 Aufzügen.

Wien, Artaria, [1814].

Gestochener Klavierauszug mit unterlegtem Text. Unbeschnitten. Qu.-Folio.

 280.000,00

Erster Druck der ersten Ausgabe von Beethovens einziger Oper, von größter Seltenheit. Am Titel die eigenhändige Widmung Beethovens an seinen Gönner Pasqualati (1777-1830), in dessen Haus der Komponist damals auch wohnte: "Seinem werthen Freunde Baron von Pasqualati vom Verfasser". Es sind nicht mehr als insgesamt drei Exemplare dieses Erstdrucks mit eigenhändiger Widmung Beethovens bekannt, das vorliegende ist bei Kinsky/Halm wie folgt verzeichnet: "Dies Exemplar aus dem Besitz der Gesellschaft der Musikfreunde zu Wien (s. Nr. 893 im Führer durch die Zentenar-Ausstellung Wien 1927) wurde von der damaligen österreichischen Bundesregierung dem Dirigenten Arturo Toscanini am 1. November 1934 anläßlich einer von ihm geleiteten Aufführung des 'Requiem' von Verdi als Ehrengabe überreicht (s. 'Philobiblon' VIII, 6)." - Schonend gereinigt; im Bug teils fachmännisch angerändert. Am Titel recto und am letzten Blatt verso der Sammlungsstempel der Gesellschaft der Musikfreunde in Wien. Die eigenhändige Widmung Beethovens in Bleistift quer am äußeren weißen Rand des Titelblatts.

Seit der großen Ausstellung zum hundersten Todestag Beethovens war das vorliegende Widmungsexemplar nicht mehr öffentlich zu sehen; zuletzt war es - ebenso wie die beiden anderen im Werkverzeichnis Beethovens beschriebenen Widmungsexemplare des Fidelio - verschollen und wurde von uns im Frühjahr 2016 direkt aus dem Nachlaß Toscanini erworben.

[Alle für das vorliegende Exemplar:] Beethoven und die Wiener Kultur seiner Zeit (= Führer durch die Beethoven-Zentenarausstellung der Stadt), Wien 1927, 893. Philobiblon VIII (1935), 6. Kinsky/ Halm, Werkverzeichnis Beethoven, 184.

Art.-Nr.: BN#45718 Schlagwörter: , ,