The Mayr-Melnhof copy

Trebra, Friedrich Wilhelm Heinrich von. Erfahrungen vom Innern der Gebirge, nach Beobachtungen gesammlet.

Dessau & Leipzig, auf Kosten der Verlagskasse für Gelehrte und Künstler, 1785.

(6), X, 244 SS. Mit Titelkupfer, 4 Textkupfern und 8 gefalt. Kupfertafeln (sämtlich im hübschen Originalkolorit, teilweise durch Mineralstaub gehöht). Zeitgenöss. marmorierter Pappband mit gepr. grünem Rückenschildchen. Dreiseitiger Rotschnitt. Folio (260 x 382 mm).

 9.500,00

Erste Ausgabe.

Berühmte bergwissenschaftliche Monographie in prachtvoller Ausstattung, zugleich die erste geognostische Beschreibung des Harzes. Das mineralogische Werk enthält ferner Untersuchungen zu Fossilien, Beschreibungen von Erzgängen und Bergwerken. "Wir finden da ganz vortreffliche Anfänge zu einer chemischen Geologie und die ausgesprochene Neigung, den kleinen langsamen und unscheinbaren Veränderungen in der Erdkruste diejenige Bedeutung zuzuerkennen, die sie [...] wirklich hat" (ADB). Bemerkenswert sind auch die schönen Vignetten, die G. M. Kraus nach Zeichnungen von F. H. Spoerer gestochen hat. Über diese Vignetten und auch über die Mitarbeit Goethes an diesem Werk vgl. ausführlich Schmid, Goethe und die Naturwissenschaften, Nr. 414/415. Trebra (1740-1819) wurde 1791 Berghauptmann in Clausthal und 1801 sächsischer Oberberghauptmann in Freiberg. Er begleitete Goethe auf seiner Harzreise und blieb zeitlebens sein Berater in geologischen Belangen. Die Kupfer (teilweise mit Erzstaub gehöht) wurden von Kraus, Capieux u. a. nach Vorlagen gestochen, die sich heute im Goethe-Nationalmuseum in Weimar befinden.

Einband an den Bünden etwas berieben bzw. bestoßen. Insgesamt sehr frisches, sauberes Exemplar auf kräftigem Papier. Vorhanden ist die angehängte 2. Abbildung zu Tafel 5 (Vb); das Fenster in Tafel 2, die den Blick auf die Erzgang-Abbildung auf Tafel 3 gewährt, wie meist ohne die Klappe. Aus der Bibliothek des Schlosses Pfannberg in der Steiermark mit Stempel des österreichischen Industriellen Franz Freiherr Mayr v. Melnhof (1810-89, Eigentümer des Eisenwerks in Donawitz und Errichter der Gussstahlfabrik in Kapfenberg) am Spiegel und Titelblatt.

Hoover 796. DSB XI, 455. Reichardt I, 136. Poggendorff II, 1127. Ferchl 541. Kippenberg 5736. ADB LIV, 708f.

Art.-Nr.: BN#47859 Schlagwörter: , ,