[Predigtsammlungen]. Conciones Panegyricae variae.

Wien, Linz, Krems u. a. O., 1711-1733.

4to. 28, (24), (20), (16), (24), 22, (28), (44), (24), 28, 22, 12, 12, (20), 22, (24), (24), 16, 12, (20), (16), 18, 16, (40), (18), 14, (16), (20), (24), (16). Mit einer gest. Tafel. Halbpergamentband mit hs. Rückentitel "Conciones Panegyricae variae. Geminianus Köpff" und marmorierten Deckeln.

 600,00

Sammelband mit 30 gedruckten Kanzelreden aus den Jahren 1711 bis 1733, gehalten in Wien und Oberösterreich, zusammengestellt für die Linzer Kapuziner. Bereits 1606 rief Erzherzog Matthias den Kapuzinerorden als Stützpunkt für die Gegenreformation nach Linz, ins oberösterreichische Zentrum des Protestantismus.

Der Band enthält Dank- sowie Lobreden an Festtagen von bestimmten Heiligen, wie z. B. Kunigunde von Österreich, Johannes Nepomuk, Thomas von Aquin, Kyrill und Method.

I: Köpff, Geminianus. Drey Kleine Danck-Reden, Zu Ehren des Drey-einigen Gottes [...]. Wegen Allergnädigster Erledigung vom erschröcklich-grassirender Pest Der Wienner-Stadt […]. [Wien, Johann Ignatz Heyinger, 1733].

II: Hölzl, Bernardino. Concio Canonica, e sacris canonibus eruta, de canone: si quis suadente ad mandatum [...]. Wildberg, Göz, o. J.

III: Accursius. Dreyfach gegen einander abgewechselter Augenwurf Gottes als eines Erschaffers, Erlösers und Seligmachers mit dem h. Blutzeugen St. Sebastian […]. Wien, Schilg, [1725].

IV: Fritz, Gregor. Der mit ungewöhnlichen Tugenden und grossen Wunderthaten gezierte Ehren-Mann der Selige Andreas Conti von Anagnien aus dem Seraphischen Minoriten-Orden [...]. Wien, van Ghelen, [1724].

V: [Hochenwartter, Johann B.]. Im Feuer unversehrter Dornbusch [...] Jungfrau Cunegunde [...]. Wien, Reichs- und Hofdruckerei, [1732].

VI: Ermblich, Ernesto. Die Grosse Liebe gegen Gott in Cundegund der Heil. Kayserin und Jungfrauen [...]. Wien, Kurzböck, o. J.

VII: Ermblich, Ernesto. Heilige Cyrillus und Methodius […]. Wien, van Ghelen, o. J.

VIII: Rosenberger, Placidus. Angelus Apocalypticus: Apocalyptischer Engel Heiliger Thomas von Aquin [...]. Krems, Kopitz, 1728.

IX: Josephy, Franz. Schutz- und Schild-Wacht der gesammten Christenheit: Das ist: Heiliger Gregorius der grosse und erste dises Nahmens Römischer Pabst [...]. Wildberg, Raublinger, 1724.

X: Brean, Franz Xaver. Christus Jesus, Nach seinem Leyden, und Todt, dem Willen Seiner Christen übergeben [...]. Wien, Heyinger, 1726.

XI: Marcianus, Kapuciner. Letzter Willen, des an dem Creutz sterbenden Welt-Erlösers Christi Jesu [...]. Wien, Heyinger, 1720.

XII: Oenipotanus, Marcianus. Die zweyffelhafftige Frag: Ob der Sack deß Heil. Felix einen Boden hat oder nicht? Linz, Auinger, 1713.

XIII: Fritz, Gregor. Die schweigende Wohlredenheit, und wohlredende Verschwiegenheit, ausgeführet in einer ganz kurzen Lob-Rede von dem Hochseeligen Wunder-Mann [...] Joanne Nepomuceno [...]. Wien, Schilg, 1721.

XIV: Accursius (von Passau). Lux in tenebris: Ein Liecht in der Finsternuß. Das ist: Joannes von Nepomuc [...]. Wien, Schilg, 1724.

XV: Laz, Anton. Nahm mit der That, das ist: Lob-Rede von dem Heiligen Joanne von Nepomuck [...]. Wien, Kürner, 1727.

XVI: Ziegler, Adalbert. [...] Joanne Nepomuceno, da selben zu Ehren [...] In einer kurtzen Ehren-Rede [...]. Wien, van Ghelen, 1727.

XVII: Streubl, Ignaz Joseph. Die Zunge des Heiligen Blut-Zeugens Christi Joannis von Nepomuck [...]. Linz, Feichtinger, 1731.

XVIII: Egger, Joseph. Hell-leuchtender Tugend-Stern. Zur Anleit- und Beförderung Wiennerischen Tugend. Oder: Heil. Joannes von Nepomuc [...]. Erster Theil [...]. Wien, Kurzböck, 1733.

XIX: Egger, Joseph. Nepomucenischer Wunder- und hilfreicher Gnaden Stern [...]. Oder: Heil. Joannes von Nepomuc [...] Anderter Theil [...]. Wien, Kurzböck, 1733.

XX: Passaviensis, Albertinus. Der mit vier Cherub, als vier unterschidenen Wunder-Thieren wohlversehene Ezechielis-Wagen in welcher Heiliger Joannes von Nepomuck [...]. Krems, Präxl, 1733.

XXI: Florentio à S. Anna. Das Wahre und lebhafte Eben-Bild Jesu in dem Heiligen Aposteln-Fürsten Petro, und das wahre und lebhafte Eben-Bild Petri, in denen Hochwürdigen Hrn. Hrn. Petrinern [...] Petri und Paul [...]. Wien, van Ghelen, 1732.

XXII: Bevenhuber, Ambrosius. Heiligste Ruhe-Statt der lebendigen Archen Gottes [...] Hochheilige Mutter Anna [...]. Linz, Seidenmayer, 1716.

XXIII: Franz, Roman. Ecclesia Portiunculae, salva quardia peccatorum: Oder das Kirchlein Portiunculae, ein Frey-Haus der Sünder […]. Wien, Kürner, 1724.

XXIV: Rosenberger, Placidus. [...] Zwey unermüthe lauffende Aloysius nemlichen, und Stanislaus [...]. Krems, Kopiz, [1827].

XXV: Waller, Modestus. Nacht und Tag, gleicher Gott-lobender Lebens-Wandel, Heiliger Stanislai Kostka, und Aloysij Gonzaga [...]. Krems, Präxl, 1732.

XXVI: Ferdinand, Raimund. S. Felix von Betlehem. Ein Heiliger Römischer Märtyrer [...]. Linz, Raedlmayr, o. J.

XXVII: Oenipotanus, Marcianus. Das Buch von der Liebe, oder Lehrreiche Liebs-Verfassung von Jesu und Theresia [...] Lob-Rede [...]. Wien, Schönwetter, 1711.

XXVIII: Accursius (von Passau). Hoffnung in der Babylonischen Gefangenschafft, das ist: dreyfache von Gott für die menschliche Seelen auffgerichte Gefängnussen, in einer Trauer-Rede vorgestellet [...]. Wien, Schwendimann, 1724.

XXIX: Accursius (von Passau). Sittliche Lob-Rede, von S. Francisco Xaverio, welcher als ein Apocaliptischer Ritter mit Bogen und Pfeil Christ-Catholischer Lehr, Sünder, Unglaubige, und Kirchen-Feinde verwundet, und bekehret hatte [...]. Wien, van Ghelen, 1726.

XXX: J.J.S.S. Christlicher Ehestand oder Sittliche Lehren in welchen vorgetragen wird, wie Mann in dem sonst beschwerlichen Joch des Ehestandes glückseelig und Gott gefällig leben könne. O. O. u. D., 1714.

Gebräunt und braunfleckig, der Einband abgeschabt und angestaubt. Am vorderen Innendeckel Signaturschildchen "Museum der Stadt Linz - Kapuzinerbibliothek".

Art.-Nr.: BN#53848 Schlagwörter: ,