Kerr, Alfred, Schriftsteller, Theaterkritiker und Journalist (1867-1948). Ms. Sentenz mit eigenh. U.

Berlin-Grunewald, 6. X. 1927.

1 S. 4to. Montiert auf ein Albumblatt (223:282 mm) mit gedruckter Umrahmung und gedr. Fußzeilen "Beitrag zum Selbstschriftenalbum 'Deutschlands Zukunft'", aufgezogen auf einen Bogen Pergamentpapier (ca. 330:344 mm).

 450,00

"Am Schluß meines Versbandes 'Caprichos' heißt es in dem Gedicht 'Versailles': O bau auf dich und sei nicht bang. / Du bist nicht reif zum letzten Gang. / Du wanderst weit - und lebst noch lang. / Du liebes Deutschland, sei nicht bang. / Dein Weh ist nur ein Uebergang. / Du wanderst weit - und lebst noch lang [...]". Geschrieben als Beitrag für die von Friedrich Koslowsky im Berliner Eigenbrödler-Verlag herausgegebene Faksimile-Anthologie "Deutschlands Köpfe der Gegenwart über Deutschlands Zukunft" (1928).

Mit gedr. Briefkopf.

Koslowsky 164. Zuvor erschienen in: A. Kerr, Caprichos. Strophen des Nebenstroms (Berlin, 1926), S. 218.

Art.-Nr.: BN#55355 Schlagwort: