Opitz, Hans, Mediziner (1888-1971). Eigenhändige Sentenz mit U.

Berlin, 13. XI. 1927.

1 S. Folio (223:282 mm). Albumblatt mit gedruckter Umrahmung und gedr. Fußzeilen "Beitrag zum Selbstschriftenalbum 'Deutschlands Zukunft'", aufgezogen auf einen Bogen Pergamentpapier (ca. 330:344 mm).

 350,00

"Deutschlands Zukunft kann erst dann als gesichert erscheinen, wenn das Wort: 'Ein Reich - ein Volk - ein Gott!' zur Wahrheit geworden ist [...]".

Geschrieben als Beitrag für die von Friedrich Koslowsky im Berliner Eigenbrödler-Verlag herausgegebene Faksimile-Anthologie "Deutschlands Köpfe der Gegenwart über Deutschlands Zukunft" (1928). Die Sentenz bei Veröffentlichung in Druckschrift wiedergegeben.

Hans Opitz wurde 1924 Oberarzt bei Adalbert Czerny an der Berliner Universitätskinderklinik der Charité und 1926 außerordentlicher Professor.

Mit einigen kleinen Randläsuren.

Koslowsky 366.

Art.-Nr.: BN#55492 Schlagwörter: ,