Paczka, Cornelia, Graphikerin, Bildhauerin und Malerin (1864-1943). Eigenhändige Sentenz mit U. und eh. Brief mit U.

Berlin, [10. und] 11. XI. 1927.

2 SS. auf 2 Bll. Folio (ca. 223:282 mm). Davon ein Albumblatt mit gedruckter Umrahmung und gedr. Fußzeilen "Beitrag zum Selbstschriftenalbum 'Deutschlands Zukunft'", aufgezogen auf einen Bogen Pergamentpapier (ca. 330:344 mm).

 450,00

"Nur wenn ein Jeder, an seinem Platz und mit seinen Fähigkeiten, ohne Rücksicht auf die Höhe der Entlohnung, sucht das Beste zu vollbringen, was er irgendwie kann, dürfen wir auf eine bessere Zukunft hoffen [...]". Im Brief formuliert Cornelia Paczka ihre Sentenz erneut und bittet um Hinzufügung des Wortes "ungenügende" vor "Höhe der Entlohnung". Geschrieben als Beitrag für die von Friedrich Koslowsky im Berliner Eigenbrödler-Verlag herausgegebene Faksimile-Anthologie "Deutschlands Köpfe der Gegenwart über Deutschlands Zukunft" (1928), jedoch nicht darin aufgenommen.

Mit leichter Rostspur einer Büroklammer.

Art.-Nr.: BN#55495 Schlagwörter: ,