Richard, Frida, Schauspielerin (1873-1946). Eigenhändige Sentenz mit U., eh. Adresse und eh. Namenszug.

Berlin-Hermsdorf, o. D.

1 S. Folio (223:282 mm). Albumblatt mit gedruckter Bordüre und gedr. Fußzeile "Beitrag zum Selbstschriftenalbum 'Deutschlands Zukunft'", aufgezogen auf einen Bogen Pergamentpapier (ca. 330:344 mm).

 350,00

"Nach der harten Prüfung wäre es an der Zeit, dass wir endlich zu der Erkenntnis kommen, dass nicht Zwietracht und Hass, sondern Liebe und Eintracht und die Achtung vor dem Volksgenossen uns stark machen, und nur die geschlossene Einigkeit uns in den Stand setzt, am Wiederaufbau unseres großen deutschen Vaterlandes mit ungehemmter Schaffensfreude zu arbeiten [...]".

Geschrieben als Beitrag für die von Friedrich Koslowsky im Berliner Eigenbrödler-Verlag herausgegebene Faksimile-Anthologie "Deutschlands Köpfe der Gegenwart über Deutschlands Zukunft" (1928). Die Sentenz bei der Veröffentlichung in Druckschrift wiedergegeben.

Frida Richard war eine der am häufigsten besetzten Nebendarstellerinnen der Stummfilmzeit; allein im Jahr 1927 spielte sie in mehr als zehn Filmen.

Koslowsky 252.

Art.-Nr.: BN#55545 Schlagwörter: , ,