Schreiber, Walther, Politiker (1884-1958). Eigenhändige Sentenz mit U., eh. ausgefülltem Formularteil und eh. Namenszug.

Berlin, o. D.

1 S. Folio (223:282 mm). Albumblatt mit gedruckter Bordüre, gedr. Fußzeile "Beitrag zum Selbstschriftenalbum 'Deutschlands Zukunft'" und gedr. Formular für biograph. Daten, aufgezogen auf einen Bogen Pergamentpapier (ca. 330:344 mm).

 350,00

"Die ökonomischen Kräfte Deutschlands werden in Zukunft nur dann zu voller Auswirkung gelangen, wenn die als Erbe einer nicht rechtzeitigen politischen Entwicklung bestehende Entfremdung zwischen den als Arbeitgeber und Arbeitnehmer in der Wirtschaft schaffenden Menschen überwunden wird durch das demokratische Gefühl der Schicksalsverbundenheit des ganzen Volkes [...]". Geschrieben als Beitrag für die von Friedrich Koslowsky im Berliner Eigenbrödler-Verlag herausgegebene Faksimile-Anthologie "Deutschlands Köpfe der Gegenwart über Deutschlands Zukunft" (1928).

"Nachdem er sich bei der Abwehr des Kapp-Putsches und der folgenden Unruhen in Mitteldeutschland ausgezeichnet hatte, führte [Schreiber] von 1925 bis zum Ende der demokratisch gewählten preußischen Landesregierung 1932/33 das Ministerium für Handel und Gewerbe" (NDB XXIII, 533).

Koslowsky 194.

Art.-Nr.: BN#55597 Schlagwort: