Werner, Ferdinand, Politiker (1876-1961). Eigenhändige Sentenz mit eh. ausgefülltem Formularteil und eh. Namenszug

Butzbach, o. D.

1 S. Folio (223:282 mm). Albumblatt mit gedruckter Bordüre, gedr. Fußzeile "Beitrag zum Selbstschriftenalbum 'Deutschlands Zukunft'" und gedr. Formular für biograph. Daten, montiert auf einen Bogen Pergamentpapier (ca. 330:344 mm).

 350,00

"Aeußere Vorbedingungen zum Wiederaufstieg Deutschlands sind der freie deutsche Rhein und die Ablösung der Dawesfron. Im Innern bedarf es dagegen des Sieges der völkisch-sozialen Bestrebungen. Freilich wird dieser Sieg niemals auf dem Boden der absoluten Demokratie erreicht. Deutschlands Zukunft liegt vielmehr in den Händen einer entschlossenen Minderheit, das ist die langsam, aber stetig wachsende Gemeinde der bewußten Deutschen [...]". Geschrieben als Beitrag für die von Friedrich Koslowsky im Berliner Eigenbrödler-Verlag herausgegebene Faksimile-Anthologie "Deutschlands Köpfe der Gegenwart über Deutschlands Zukunft" (1928). Die Sentenz bei der Veröffentlichung in Druckschrift wiedergegeben.

Ferdinand Werner wurde nach der Weimarer Republik erster nationalsozialistischer Staatspräsident Hessens.

Mit feinen Einschnitten im Formularteil und kleinen Rand Ein- und Ausrissen.

Koslowsky 186.

Art.-Nr.: BN#55677 Schlagwort: