Wüllner, Ludwig, Schauspieler und Opernsänger (1858-1938). Eigenhändige Sentenz mit U.

O. O., Oktober 1927.

1 S. Folio (223:282 mm). Albumblatt mit gedruckter Bordüre und gedr. Fußzeile "Beitrag zum Selbstschriftenalbum 'Deutschlands Zukunft'", aufgezogen auf einen Bogen Pergamentpapier (ca. 330:344 mm).

 450,00

In etwas eigenwilliger Orthographie: "Deutschlands zukunft liegt beim Deutschen volk. Bringt es über sein herz, sehnsüchtig gefühlte, einseitige vergangenheitsideale endlich aufzugeben und - in fester einigkeit sich selbst lenkend und beherrschend - wirtschaftlich, politisch und Künstlerisch einer allen völkern gemeinsamen zukunft zuzustreben, so wird es, ohne deshalb den inneren Kern seiner eigenheit opfern zu müssen, wider frei und gross werden [...]". Geschrieben als Beitrag für die von Friedrich Koslowsky im Berliner Eigenbrödler-Verlag herausgegebene Faksimile-Anthologie "Deutschlands Köpfe der Gegenwart über Deutschlands Zukunft" (1928).

Ludwig Müller hatte die amerikanische Erstaufführung der "Kindertotenlieder" in New York (1910) gesungen, die deren Komponist, Gustav Mahler, selbst geleitet hatte.

Koslowsky 32.

Art.-Nr.: BN#55690 Schlagwörter: ,