Escherich, Georg, Oberforstmeister und Politiker (1870-1941). Eigenhändige Sentenz mit U., eh. ausgefülltem Formularteil und eh. Namenszug.

Isen, 24. VII. 1928.

½ S. Folio (223:282 mm). Albumblatt mit gedruckter Bordüre, gedr. Fußzeile "Beitrag zum Selbstschriftenalbum 'Deutschlands Zukunft'", gedr. Formular für biograph. Daten und kleinem montierten Ausschnitt aus festerem Papier, aufgezogen auf einen Bogen Pergamentpapier (ca. 330:344 mm).

 350,00

"Ich mache den Strich nicht zwischen Bürger und Arbeiter, sondern zwischen dem Ordnungsliebenden und Unruhestiftern / Nicht Rachsucht und blinder Haß wird Deutschland befreien und wieder groß machen, sondern nur ernste Arbeit und Opferbereitschaft [...]". Geschrieben als Beitrag für die von Friedrich Koslowsky im Berliner Eigenbrödler-Verlag herausgegebene Faksimile-Anthologie "Deutschlands Köpfe der Gegenwart über Deutschlands Zukunft" (1928).

Nach seiner Zeit als Leiter der Militärforstverwaltung im berühmten Bialowieza-Urwald an der polnisch-weißrussischen Grenze gründete Escherich in der Weimarer Republik die "Organisation Escherich" ("Orgesch"), einen der einflussreichsten republikfeindlichen Selbstschutzverbände im Deutschen Reich.

Koslowsky 322.

Art.-Nr.: BN#55875 Schlagwort: