Horn, Rudolf von, Militär (1866-1934). Eigenhändige Sentenz mit U.

Berlin, 11. VII. 1928.

1 S. Folio (218:287 mm). Aufgezogen auf einen Bogen Pergamentpapier (ca. 330:344 mm).

 350,00

"Ein Volk, das seine stolze Vergangenheit vergißt, wird niemals eine große Zukunft haben. Dem Andenken an unsere gefallenen Söhne, Brüder und Kameraden sind wir es schuldig, uns unserer ruhmreichen Geschichte stets bewußt zu bleiben und unsere Jugend mit den Großtaten ihrer Väter vertraut zu machen [...]". Geschrieben als Beitrag für die von Friedrich Koslowsky im Berliner Eigenbrödler-Verlag herausgegebene Faksimile-Anthologie "Deutschlands Köpfe der Gegenwart über Deutschlands Zukunft" (1928).

Rudolf von Horn trat nach seinem Ausscheiden aus dem aktiven Militärdienst vor allem als Präsident des Reichskriegerbundes "Kyffhäuser" in Erscheinung.

Koslowsky 93.

Art.-Nr.: BN#56049 Schlagwörter: ,