Klimt, Gustav, Maler (1862-1918)]. Eigenh. Widmung und U. auf Untersatzkarton einer Photographie von Klimts Gemälde "Das alte Hofburgtheater (Blick von der Bühne in den Zuschauerraum)".

Wien, 30. I. 1890.

440:505 mm (Darstellung) auf 522:601 mm (Plattenrand) auf 620:690 mm (Trägerkarton)

 12.500,00

Heliogravüre von J. Löwy (Kunst- und Verlagsanstalt in Wien) nach dem im Wien Museum befindlichen Aquarell (IN 31.813) von Gustav Klimt, der am unteren rechten Rand widmet: "Sr. Excellenz dem Herrn Ministerpräsidenten Grafen Taaffe in größter Ehrfurcht. Gustav Klimt 30/I 1890". Zu sehen ist Graf Taaffe im ersten Rang (4. von links). Klimt hatte 1888 von der Stadt Wien den Auftrag erhalten, das alte Burgtheater am Michaelerplatz vor dessen Abriss noch einmal im Bild festzuhalten, wobei er rund 200 Miniaturportraits in seine Darstellung integrierte.

Die Ränder etwas beschabt, bestoßen, fleckig und gebräunt, die Darstellung annähernd makellos; Widmung und U. etwas verblasst.

Art.-Nr.: BN#56218 Schlagwort: