[Herzogtum Baden]. - Cassinone, Alban, Buchhalter und Domänenrat (geb. 1785). Sammlung von Dokumenten, Briefen und Urkunden aus Leben und Beruf, darunter eine eigenh. unterzeichnete Besoldungungsurkunde von Großherzog Ludwig I. von Baden.

Heidelberg, Mannheim, Karlsruhe u. a. O., 1803-1826.

Zusammen 16½ SS. auf 19. Bll. (davon 13 SS. auf 14 Bll. an und 3½ SS. auf 5 Bll. von A. Cassinone). Meist Folio. Tls. mit eh. Adresse.

 250,00

Vorliegende Sammlung enthält neben Bestätigungen über die Absolvierung diverser Vorlesungen aus Physik und Mathematik (dat. Bruchsal, 16. V. 1803; in lateinischer Sprache) sowie von Vorlesungen "über Experimental-Physik, Botanik und Naturgeschichte, über die öconomisch-technische Chemie, die theoretische und praktische Forstwirtschaft, über Technologie und Landwirthschaft, über Arithmetik, Geometrie, Trigonometrie, Mechanik, Hydraulik, auch angewandte Mathematik, über Policeywissenschaft, Finanz- und Handelswissenchaft, über Mineralogie und Bergwerkskunde, auch über die Institutionen des römischen Rechts" (dat. Heidelberg, 3. IV. 1807; mit eh. U. des Prorektors Christoph Martin und papiergedecktem Siegel), neben Auszügen von Protokollen und Noten an den Domainen-Rath Cassinone u. a. einen kurzen, von diesem selbst verfaßten Lebenslauf (dat. 2. IX. 1807), zwei Briefe an das großherzogliche Finanz-Departement und einen eh. ausgefüllten Vordruck der "Obereinnehmerey Heidelberg" von März 1813. Die vom 2. Mai 1826 datierende und von Großherzog Ludwig I. von Baden (1763-1830) eh. unterzeichnete Urkunde bezeugt eine Erhöhung von Cassinones Gehalt um zweihundert Gulden (mit papiergedecktem Siegel und 2 weiteren U.).

Art.-Nr.: BN#8538 Schlagwort: