Fejér, György. Codex diplomaticus Hungariae ecclesiasticus ac civilis.

Buda, typis Typogr. Regiae Universitatis Ungaricae, 1829.

LVI, 250 SS. Dekorativer marmorierter Halblederband der Zeit mit goldgepr. Rückenschildchen und hübscher Rückenvergoldung. Dreiseitiger Farbschnitt. Lesebändchen. 8vo. (Beigebunden:) Bélik, József, ungar. Theologe (1757-1847). Brief mit eigenh. U. O. O., 9. VII. 1828. 1 S. 4to. Gefaltet.

 800.00

Erste Ausgabe des ersten Bandes von Fejérs Hauptwerk. Das Werk erschien 1829-44 und enthält "in 40 Bänden, die Register ungerechnet, den Schatz seiner lebenslänglichen Forschungen" (Wurzbach). Der ungarische Theologe, Historiker und Universitätsbibliothekar G. Fejér (1766-1851), der "Nestor der ungarischen Gelehrten" (ebd.), widmete "den größten Theil seines Lebens [...] den mühsamsten Forschungen, deren Gegenstand stets die Geschichte des ungarischen Volkes war".

Zu Beginn des Bandes eingebunden ist ein Brief mit eigenh. Unterschrift des Zipser Bischofs Jozef Bélik (1757-1847) an die Gemeindevorstände, in denen er das Erscheinen des Werkes ankündigt und zur Subskription einlädt. Bélik setzte sich für die Verbreitung der slowakischen Sprache und Kultur in Ungarn ein (vgl. Rieger I, 588 und Szinnyei I, 796).

Aus der Bibliothek des ungar. Abtes und Historikers József Hradszky (1827-1904) mit seinem gestempelten Exlibris (dat. 1893) sowie weiteren Exlibris (älterer Unterschriftsstempel eines weiteren Hradszky sowie Besitzvermerk "J. Rusch 1960". Vorderer Innendeckel mit Exlibris "J. Ruš". Die Ecken etwas bestoßen, sonst sauber und ungebräunt. Schönes, getrüffeltes Provenienzexemplar aus der berühmten Bibliothek des Erzherzogs Anton Viktor (1779-1835) mit dessen goldgeprägtem Monogramm am Rücken.

Wurzbach IV, 161.

Stock Code: BN#14121 Tags: , ,