Hormayr zu Hortenburg, Josef von. Geschichte der gefürsteten Grafschaft Tirol. Erster Theil [= mehr nicht erschienen]. Erste (-zweite) Abtheilung.

Tübingen, J. G. Cotta, 1806-1808.

2 Bde. (4), XXVII, (1), 311, (1) SS. X, (4), 627, (1) SS. Grün gesprenkelte Pappbände der Zeit mit hs. Rückentitel. 8vo.

 600.00

Erste Ausgabe der in nur 1000 Exemplaren gedruckten, gegen die Napoleonische Fremdherrschaft gerichteten Nationalhistorie, der erste Versuch zu einer modernen "nationalen" Tiroler Geschichtsschreibung überhaupt. Mit reichem Quellenmaterial und einer ausführlichen tabellarischen Übersicht der "verschiedenen deutschen Mundarten von Roncegno, Lavarone, im Gebirg von Pergine und in den Sette Communi, im Gegensatze mit dem verdorbenen Italienischen des Thales Abtey". "Die 2. [Abtheilung enthält das] Urkundenbuch [...]; [die "Geschichte"] reicht bis zur vollendeten römischen Eroberung; sie sollte im Ganzen vier Bände fassen, und zwar der zweite Band bis zum Tode Karl des Großen, der dritte bis 1363, in welchem Jahre Tirol an Oesterreich kam und der vierte bis zum Preßburger Frieden reichen" (Wurzbach).

Der Tiroler Historiker Josef Freiherr von Hormayr (1782-1848) wurde 1808 Direktor des Geheimen Hausarchivs (vgl. DBE).

Papierbedingt wie meist leicht braunfleckig; Rückenbezug mit kl. Fehlstellen. Unbeschnittenes, breitrandiges Exemplar.

Goedeke VI, 343, 7. Wurzbach IX, 280f. NDB IX, 626. Krieg, MNE I, 337. Fischer I, 548.

Stock Code: BN#14512 Tags: ,