Frühe Portraitphotographie

Schiele, Egon, Maler (1890-1918). Portraitphotographie auf Rückseite der Identitätskarte der österreichischen Staatsbahnen mit eigenh. U. ("Egon Leo Schiele") in Bleistift.

Wien, 26. IV. 1903.

Original-Portraitphographie im Anzug (Bruststück; berieben). 65:97 mm. Trockenstempel der "k. k. Staatseisenbahndirection Wien". Auf Untersatzkarton des Studios L. Grillich, Wien. In Original-Kartonmappe.

 9,500.00

Staatsbahn-Identitätskarte des 12-jährigen Egon Schiele mit seiner eigenh., stark beriebenen und etwas undeutlichen Bleistift-Unterschrift: "Identitätskarte für Herrn Egon Schiele, Sohn des Hn. Adolf Schiele, Oberoffizial der k. k. österreichischen Staatsbahnen als Ergänzung zur Giltigkeit der demselben gewährten Legitimation". In Originalmappe mit silbergepr. Aufdruck "K. K. oesterr. Staatsbahnen. Legitimation zu Fahrten zum Personalpreise für eigene Bedienstete u. Familienangehörige derselben". Egon Schieles Vater Adolf Eugen Schiele (1851-1905) war bis zu seiner Pensionierung 1902 Bahnhofsvorsteher in Tulln an der Donau.