Spielhagen, Friedrich, Schriftsteller (1829-1911). Eigenh. Briefkarte mit U. ("Fr. Spielhagen").

O. O. u. D.

1 S. Visitkartenformat. Mit einer Beilage (s. u.).

 70.00

An einen namentlich nicht genannten Adressaten: "Auch Scherers wünschten wir am Freitag bei uns zu sehen. Wir werden also sofort hinüber schicken u. a.nfragen, ob sie bei uns sein wollen, mit Angabe der näheren Umstände [...]".

Der als Sohn eines Regierungsbeamten geborene Spielhagen war Haus- und Gymnasiallehrer, ehe er seit 1860 als Redakteur der "Zeitung für Norddeutschland", der "Deutschen Wochenschrift" in Berlin und als Herausgeber von "Westermanns illustrierten deutschen Monatsheften" tätig war. Später als freier Schriftsteller in Berlin lebend, wurde Spielhagen zu einem "der erfolgreichsten Romanschriftsteller der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts" (DBE), verfaßte Übersetzungen, Novellen, Gedichte und Dramen sowie theoretische Schriften.

Beiliegend ein lithographiertes Portrait (172:105 mm) mit faks. Namenszug.

Stock Code: BN#24160 Tag: