Scheuermann, Erich, Schriftsteller (1878-1957). Eigenh. Brief mit U.

Armsfeld, 5. XII. 1946.

2 SS. Kl.-4to. Mit 2 eigenh. beschr. Kuverts.

 80.00

Dankt Josef Wesely für die ihm übersandte Karte "[...] und die darin zum Ausdruck gekommene Treue." Weiters berichtet er "Die ganze Welt scheint zutiefst krank, und ich sehe skeptisch den weiteren Entwicklungen entgegen. Immer noch treibt die Welt auf dem Meer des Materialismus. Alle Ehrfurcht scheint erstorben." - Im Alter von 26 traf er mit dem fast gleichaltrigen Hermann Hesse zusammen. 1914 erhielt er von seinem Verleger einen Vorschuss über 2.000 Mark für eine Südsee-Geschichte. Scheurmann fuhr nach Samoa, das zu dieser Zeit noch deutsche Kolonie war. Vom Kriegsausbruch überrascht, reiste er in die USA, wo er nach kurzer Tätigkeit als Schriftsteller 1916 als feindlicher Ausländer interniert wurde. Kurz vor Kriegsende kam er nach Deutschland zurück. 1919 übernahm er für einige Zeit das gescheiterte Sanatorium auf dem Monte Verità von Ascona und führte es als Hotel. Er lebte ab 1930 in Armsfeld bei Bad Wildungen und betätigte sich dort erfolgreich als Landschaftsmaler.

Stock Code: BN#32033 Tag: