Hernried, Robert, Komponist (1883-1951). Eigenh. Brief mit U.

Graz, 2. VI. 1912.

2½ SS. auf gefalt. Doppelblatt. 8vo.

 180.00

An den Musikkritiker und Librettisten Richard Batka (1868-1922): "Sehr geehrter Herr Doktor! Nicht der Wunsch, Sie zu binden, veranlaßte meinen Vorschlag, es galt mir nur, die Ernsthaftigkeit meiner Absichten zu beweisen. Ich hätte Ihnen auch heute schon die Verträge gesandt, nur fiel mir mitten in der Abfassung auf, daß Sie die Teilzahlungen der zweiten Hälfte zu gering angesetzt haben (à 60 K). Wir denken doch wohl an eine dreiaktige Oper und müßten demgemäß Raten à 100 K annehmen. Eine fünfaktige Oper gälte heute wohl als Monstrum [...]".

Hernried, ein enger Freund Furtwänglers, verfaßte mehrere musikwissenschaftliche Werke (u.a. "Allgemeine Musiklehre", 1933) und mehr als 300 Beiträge in einschlägigen Fachzeitschriften. Er komponierte neben zwei Opern auch Chor- und Orchesterstücke sowie eine Vielzahl von Werken für Blas- und Streichinstrumente. "Hernried's music is well written in a solidly tonal idiom which he himself characterized as 'progressive Romantic'" (New Grove VIII, 513f.).

Stock Code: BN#34612 Tag: