Schjelderup, Gerhard, norwegischer Komponist (1859-1933). Portraitphotographie mit eigenh. Widmung und U.

[München, März 1900].

166:107 mm.

 500.00

Brustbild aus dem Atelier Elvira, München mit der Widmung: "Dem ersten N. H.-Kapellmeister J. Stransky [1872-1936] zur Erinnerung an Strapatzen und Freuden im März 1900 […]".

Schjelderup reiste 1878 nach Paris, wo er bei Franchomme, Savard und Massenet Kompositions-Unterricht nahm. 1888 verließ er Paris, hielt sich ein Jahr in Bergen auf und reiste dann nach Deutschland, wo er Dirigieren und Bühnentechnik in Karlsruhe (F. Mottl), Dresden und München studierte. Von 1900 ab bezog er eine staatliche, norwegische Kompositions-Gage. 1892-1916 wohnte er in Dresden, kehrte jedoch des Krieges wegen nach Oslo zurück und arbeitete dort u. a. als Musikkritiker. 1920 war er neuerdings in München, erwarb aber 1923 ein Haus in Benediktbeuren, das er bis zu seinem Tode bewohnte (vgl. MGG XI, 1735f.).

Stock Code: BN#35666 Tags: ,