Schmutzer, Jakob Matthias, Zeichner und Stecher (1733-1811). Eigenh. Brief mit U.

Wien, 14.08.1795

1 S. 8vo. Mit eh. Adresse (Faltbrief).

 500.00

"Ob ich mit meinen kleinen Tallen, dem Grosen Wieland Ehre machen kann, muss sich erst Erproben, aber das verspräche ich, die zeit wo Sie die Platte nöthig haben, gewiß zu halten. Dahero Ersuche ich Euer Wohlgebohrn, die gemalte Zeichnung gleich an hero zu schicken, belieben Sie selbe an Herrn Camesini zu adresiren, weillen ich um diese Zeit, mit die Akademieschiller [sic] in das Landschaft Zeichnen verreiset binn [...]".

1762 wurde Schmutzer Schüler von Johann Georg Wille in Paris, der ihn mit der Leitung einer dort für deutsche Schüler eingerichteten Zeichenschule betraute. 1766 kehrte er nach Wien zurück, wurde Direktor der Kupferstichsammlung und beauftragt, eine Schule für Kupferstechen und Zeichnen zu errichten, die im selben Jahr eröffnet und 1768 unter seiner Leitung zur selbständigen Akademie erhoben wurde. Seit 1767 Hofkupferstecher, wurde Schmutzer 1771 Oberdirektor sämtlicher k. k. Normalzeichenschulen.

Stock Code: BN#36240 Tag: