Baumeister, Bernhard, Schauspieler (1828-1917). Eigenh. Brief mit U.

Wien, 2. IV. 1895.

1 S. 8vo.

 90.00

Kondolenzschreiben an den Gatten der verstorbenen Schauspielerin Auguste Koberwein (1819-1895). Bernhard Baumeister, von Heinrich Laube (1806-1884) nach Wien geholt, war 65 Jahre lang Ensemblemitglied des Wiener Burgtheaters. “‘Sein Stil’, sagt Jakob Minor, ‘ist der echte, alte Burgtheaterstil, in einer starken und liebenswürdigen Individualität verkörpert’. ‘Wo Bernhard Baumeister steht, da steht für die Kunst ein Wegweiser von den Künsten zurück zur Natur’, formuliert Wilbrandt“ (zit. n. Haeusserman, Das Wiener Burgtheater, Wien u. a., Molden, 1975, S. 61). Am Ende seiner langen Laufbahn angekommen, konnte der gleichermaßen als Regisseur gefragte Schauspieler auf 6299 Auftritte in 494 Rollen zurückblicken (vgl. Czeike I, 284).

Auguste Koberwein, die Tochter von Heinrich Anschütz (1785-1865), hatte bis 1871 dem Ensemble des Burgtheaters angehört, wo sie u. a. Julia, Emilia Galotti und das Käthchen von Heilbronn verkörperte.

Stock Code: BN#3683 Tag: