Lehmann, Lilli, Sängerin (1848-1929). Eigenh. Postkarte mit U.

O. O., 6. XII. 1913.

1 S. Qu.-8vo.

 120.00

An eine Frau Bischof (wohl Emilie Bischof): "Gerne folge ich Ihrer Aufforderung, der Dame ein paar Worte zu schreiben; aber ich denke, es ist praktischer so, dass Sie ihr beifolgendes Zettelchen einkleben. Das Hin u. Hergeschicke ist sehr umständlich, ich habe es mit meinen auswärtigen Bekannten u. Freunden auch so gemacht. Habe mich herzlich gefreut von Ihnen zu hören u. denke dass es Ihnen sehr gut geht. Sehen Sie 'die Freunde' so grüßen Sie bitte herzlichst […]".

Lilli Lehmann wurde von ihrer Mutter, der Sängerin und Harfenistin Maria Theresia Lehmann-Löw ausgebildet. 1865 hatte sie am Deutschen Landestheater in Prag ihr Debüt, dem Engagements in Danzig, Leipzig und an der Berliner Hofoper folgten. 1885 folgte sie einer Einladung der Metropolitan Opera in New York, wo sie als überragende Interpretin deutscher und italienischer Opernpartien gefeiert wurde. Lehmann heiratete 1888 den Tenor Paul Kalisch, kehrte 1891 nach Deutschland zurück und gehörte später wieder dem Ensemble der Berliner Hofoper an. Sie war auch als Gesangspädagogin tätig.

Stock Code: BN#37352 Tag: