Kaulich-Lazarich, Luise, Sängerin (1856-1939). Eigenh. Brief m. U. Beiliegend Umschlag.

Wien, 23. IV. 1902.

2 SS. 8vo. Mit eh. adr. Umschlag.

 80.00

An eine Anny Grasse-Rihl in Reichenberg bezüglich einer gemeinsamen Bekannten, die sie zuvor getroffen habe, "wo sie mir sagte, sie sei bei Mama, welche leidend sei, ob sie seitdem vielleicht ein Engagement annahm, weiss ich nicht, wo sie wohnt weiss ich ebenfalls nicht […]".

Die Tochter des Dirigenten Josef Kaulich erhielt ihre Gesangsausbildung bei Mathilde Marchesi di Castrone am Wiener Konservatorium und wurde 1876 an die Wiener Hofoper verpflichtet, wo sie seit 1878 große Partien sang und zu den meistbeschäftigten Künstlern dieses Hauses gehörte.

Stock Code: BN#39156 Tag: