Becker, Karl Ludwig Friedrich, Maler (1820-1900). Eigenh. Brief mit U.

Berlin, 24. VII. 1882.

1 S. Folio.

 180.00

"Im Begriff nach Wien zur Jury der internationalen Kunstausstellung abzureisen, möchte ich Ihnen anheim geben, die betreffende Angelegenheit auf einige Wochen zu vertagen. Ich gedenke spätestens um Mitte August wieder zurück zu sein, und würde es mich alsdann sehr erfreuen, wenn Sie mich mit einem Besuche in meinem Atelier erfreuen möchten, woselbst Sie mich voraussichtlich täglich zwischen 9 u. 1 Uhr antreffen werden […]".

Geboren in Berlin, studierte Becker in München (u. a. bei Heinrich Maria Hess, 1798-1863), in Paris und in Rom, woselbst er die Wandgemälde für den Niobidensaal des Neuen Museums in Berlin vorbereitete und Gründungsmitglied des dortigen Kunstvereins war. Vgl. Thieme/Becker III, 145f.

Stock Code: BN#39360 Tag: