Charlemont, Hugo, Maler (1850-1939). Eigenh. Postkarte m. U.

Wien, 15. X. 1919.

1 S. Qu.-8vo. Mit eh. Adresse.

 90.00

An Emilie Schaup: "Für Ihre so freundliche Karte aus Nussdorf die mir Ihren herrlichen ‚Buen Retiro' Besitz zeigt, bitte meinen herzlichsten Dank entgegenzunehmen. Meine Frau u. Putzi waren ganz begeistert von ihrem Aufenthalt in diesem Eldorado! Wenn Uns das Schicksal in dem uns bevorstehenden Winter noch gesund erhält - dann erhoffe ich auch Ihre liebe Bekanntschaft […]".

Gleich seinem Vater und anderen Familienmitgliedern eine künstlerische Laufbahn einschlagend, trat der in Jamnitz (Mähren) geborene Künstler als Schüler Eduard Peithner von Lichtenfels' (1833-1913) in die Wiener Akadmie ein. Anschließend in Holland sowie in Wien bei seinem Bruder Eduard und bei Hans Makart studierend, schuf er ein umfangreiches, zahlreiche Gouachen, Aquarelle und Ölbilder umfassendes Werk. "Charlemont war auf etlichen großen Ausstellungen in Wien, Berlin und München vertreten, malte das Deckengemälde im Büfettsaal des Wiener Burgtheaters aus und war der Hauptillustrator der von Kronprinz Rudolf begründeten Reihe 'Die österreichisch-ungarische Monarchie in Wort und Bild'" (DBE; Saur).

Stock Code: BN#39383 Tag: