Jahn, Otto, Philologe, Archäologe und Musikwissenschaftler (1813-1869). Eigenh. Brief mit U.

Hamm, 12. IV. 1857.

1 S. 8vo. Mit eh. Adresse (Faltbrief).

 200.00

Out of stock

An eine Frau Prof. Erhardt in Dresden, die seinen Freund, den Dichter Klaus Groth, während einer schweren Erkrankung gepflegt haben dürfte: "Sie werden sich wundern, verehrte Frau, oder ich hoffe vielmehr, daß Sie sich, wenn Sie die Unterschrift gesehen haben, nicht wundern werden, daß ein Ihnen persönlich Unbekannter mit einem herzlichen Dank zu Ihnen kommt. So nahe wie ich Groth stehe darf ich mich wohl berechtigt halten Ihnen zu sagen, wie tief und wie herzlich ich und wir alle die wir Groth lieb haben es empfinden, was Sie an ihm gethan haben. Es ist ja nicht bloß daß er in schwerer Krankheit wohl aufgehoben und sorgsam verpflegt war, wiewohl auch das schon alles Dankes werth ist, sondern daß Sie ihm das Gefühl gegeben haben in einer Familie zu sein, die ihn zu den Ihrigen rechnet und ihn sich zu erhalten wünscht [...]".

Mit einigen Randläsuren und -einrissen.

Stock Code: BN#41099 Tags: ,