Junk, Viktor, Germanist, Tanzwissenschaftler und Komponist (1875-1948). Eigenh. Brief mit U.

Wien, 9. IV. 1912.

2 SS. 8vo.

 180.00

An einen namentlich nicht genannten Adressaten: "Ich bin so frei, Ihnen anbei eine Composition zuzusenden mit der herzlichen Bitte, sie für den 'Kunstwart' als Musikbeilage anzunehmen und gelegentlich zu veröffentlichen. Ich darf dabei wol erinnern, daß von meinen Liedern bisher bloß der 'Merker' zwei gedruckt hat [...] Ich bitte Sie recht sehr, das beiliegende 'Kött'-Lied ('Blumen kann ich dir geben') im 'Kunstwart' zu bringen [...]".

Als Sprachwissenschaftler beschäftigte sich Junk vor allem mit dem mittelhochdeutschen Dichter Rudolf von Ems und setzte sich später mit der wissenschaftlichen Behandlung des Tanzes auseinander, was in einem "Handbuch des Tanzes" mündete, wobei er unter anderem den Ursprung des Prinz-Eugen-Liedes in einer bayerisch-oberpfälzischen Tanzweise entdeckte. Er war Begründer und Leiter der Bachgemeinde und verfasste zahlreiche Kompositionen sowie musikkritische Arbeiten.

Stock Code: BN#41196 Tag: