Struve, Gustav von, Rechtsanwalt, Publizist und Revolutionär (1805-1870). Eigenh. Albumblatt mit U.

Wien, 11. VIII. 1869.

1 S. Qu.-12mo.

 580.00

"Blicke auf der Menschen Streben / Stets mit ruhig festem Sinn, / Siehst du Alles um dich beben, / Wanke doch nicht her und hin! [...]".

Im April 1848 versuchte Struve mit dem badischen Revolutionsführer Friedrich Hecker, im Großherzogtum Baden die Märzrevolution durchzusetzen und die Monarchie zu stürzen. Im sog. Struve-Putsch rief er am 21. September 1848 in Lörrach die Republik aus, wurde aber bereits vier Tage später in Wehr verhaftet. Gemeinsam mit Karl Blind wurde Struve wegen versuchten Hochverrats zu acht Jahren Zuchthaus verurteilt. Von Revolutionären aus dem Bruchsaler Kerker befreit, floh er später in die Schweiz und die USA. Amnestiert und 1863 zurückgekehrt, starb Struve 1870 in Wien.